Psychotherapie

Die Behandlung umfasst die Integration verschiedener Ansätze , die je nach der der zugrunde liegenden Situation zur Anwendung kommen.

Kognitive Verhaltenstherapie (KVT): Die KVT setzt bei der Verbesserung des aktuellen Problemverhaltens an, ohne die Lebensgeschichte und Entstehung außer Acht zu lassen. Sie wird als aktive Hilfe zur Selbsthilfe angesehen und kann verschiedene Arten von konkreten Übungen enthalten (Konfrontationen, Rollenspiele u.ä.). Des Weiteren werden dysfunktionale Gedanken  (Gedanken, die das Problem verstärken, die beunruhigen oder eine Handlungsunfähigkeit aufrechterhalten) analysiert und verändert.

 

Aktualisiert am: 26. September 2018