Tod bzw. Sterben eines Elternteils oder eines Geschwisters.

In dieser Situation reichen in der Regel die eigenen Kräfte kaum noch zur Aufrechterhaltung des Alltages, von dem niemand weiss, wie lange er noch bestehen kann. Gleichzeitig benötigen alle Fürsorge und Entlastung, Zeit zum nicht funktionieren, aber auch Trauer und Wut und Verzweiflung.  Einzelgespräche ohne erforderliche Rücksichtnahme auf die Anderen, Koordination von praktischen Hilfen , Raum für Andenken. Begleitung von Kindern, die den Tod eines Geschwisters oder eines Elternteiles erleben oder aushalten müssen.

 

Aktualisiert am: 23. Juni 2018